wp10_wp037a387d[1].png
wpc7ada4ff_0f.jpg
wp0f19ada3.png
wpf91e3a76.png

wpe33c315e.png

wpff4e0e09.png

wp4889c7e8.png

wp9c31f743.png

wpd1221260.png

wp159b7680.png

wp1a8fd427.png

wp19632c8a.png

Diese Homepage ist eine rein private Seite.
Sie dient nur zur Information.
Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.
21.4.-23.4.2017

Fahrt der Feuerwehr nach Sylt

Bei herrlichem Aprilwetter (ein wenig Regen, schöne Sonne, 6 Grad und Sturm)
Verbrachten 47 Reiselustige aus Mandern ein Wochenende auf Sylt.
Nach einer entspannten Anreise mit dem Zug und Bezug der Hotels, gab es bei der
Stadtführung am Freitagnachmittag und einer Inselrundfahrt am Samstag viele
Informationen über die Insel. Rund um die Stadt Westerland erkundeten verschiedene
Gruppen die vielen Möglichkeiten des Zeitvertreibs. Der Spaziergang am Strand und
in den Dünen war wohl mit Abstand die beliebteste Beschäftigung.
wpbd036cf4_0f.jpg
    
Am 27.11.2017  hat der Feuerwehrverein Mandern, vertreten durch die beiden Vorsitzenden
Stephan Ostermaier und Michael Reinhard, den beiden Wehrführern Frank Rabe und
Alfred Höhne eine Wärmebildkamera und ein  Halligan-Tool übergeben. Diese Einsatz-
mittel wurden vom Feuerwehrverein gespendet.

Mit der offiziellen Übergabe dieser beiden Einsatzmittel wurde die Ausrüstung der
Manderner Einsatzabteilung weiter verbessert.
Das Halligan–Tool ist ein Mehrzweckwerkzeug zum Hebeln und Aufbrechen, insbesondere
von Türen und Fenstern, so dass sich die Einsatzkräfte im Ernstfall schnell Zutritt zu
verschlossenen Räumen verschaffen können.

Mit der Wärmebildkamera können vermisste  Personen in verrauchten Räumen schneller
gefunden und gerettet werden. Ausserdem können mit der Wärmebildkamera versteckte
Glutnester für Nachlöscharbeiten sichtbar gemacht werden. Weiterhin erleichtert sie
den Einsatzkräften das Vorgehen in verrauchten Bereichen und erhöht somit ihre Sicherheit.
Diese Kamera ist auch für die Personensuche geeignet, was bei Übungen schon ausgiebig
getestet wurde.

Das die Jugendarbeit in Mandern groß geschrieben wird und durch den Feuerwehrverein
gerne unterstützt wird, beweist die Übergabe eines Anhängers an die Jugendfeuerwehr,
vertreten durch die Jugendwarte Martin Jungermann und Maximilian Marek.

In diesem Anhänger sind alle Gerätschaften untergebracht, die die Jugendfeuerwehr für
die praktische Ausbildung benötigt. Auch für die Fahrten zum Zeltlager soll er genutzt
werden. Die Beladung des Anhängers erfolgt in Kunststoffkisten. So kann er im Bedarfsfall
schnell ausgeräumt werden und für Einsätze der Feuerwehr genutzt werden.

Mit diesen Investitionen wird die Sicherheit der Einsatzkräfte und nicht zuletzt, die der
Manderner Bürger verbessert.


wpb30ed702_0f.jpg
wp6b282cdc_0f.jpg
wp4f166d9f_0f.jpg
wp58dc49d7_0f.jpg